AGB

Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen

f├╝r die Bereiche Online-Shop und Telefon-, E-mail- und Faxbestellung
der Firma Wolf Racing Neuenstein GmbH & Co. KG, Max-Eyth-Stra├če 17, 74632 Neuenstein

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Bedingungen gelten f├╝r alle unsere Lieferungen von Waren und die Erbringung von Leistungen durch die Firma Wolf Racing Neuenstein GmbH & Co. KG (nachfolgend WRN genannt) aufgrund von Bestellungen ├╝ber unseren Online-Shop unter der Internetadresse www.wolf-racing.de oder aufgrund telefonischer Bestellung. Die Angebote im Internet gelten ausschlie├člich f├╝r Bestellungen ├╝ber das Internet.
1.2 Nachstehende Bedingungen gelten sowohl gegen├╝ber Kunden, die Verbraucher im Sinne des ┬ž 13 BGB sind, als auch gegen├╝ber Kunden, die Unternehmer im Sinne des ┬ž 14 BGB sind (nachfolgend zusammen ÔÇ×KundeÔÇť genannt). Sofern in den AGB nicht ausdr├╝cklich zwischen Verbrauchern und Unternehmern unterschieden wird, gelten die AGB sowohl f├╝r Verbraucher als auch f├╝r Unternehmer.
1.3 Diese Gesch├Ąftsbedingungen gelten ausschlie├člich. Die Anwendbarkeit anderer Gesch├Ąftsbedingungen ist grunds├Ątzlich ausgeschlossen, es sei denn, die WRN hat dieser Anwendung ausdr├╝cklich schriftlich zugestimmt.

2. Vertragsschluss und ├ťbertragung von Rechten und Pflichten des Kunden

2.1 Die Angebote in unserem Onlineshop www.wolf-racing.de stellen kein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags dar, sondern lediglich eine Einladung zu einem solchen Angebot. Mit seiner Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot an die WRN ab, um einen Kaufvertrag abzuschlie├čen. Die WRN kann das Angebot des Kunden entweder durch eine Auftragsbest├Ątigung per E-Mail oder durch Lieferung der bestellten Ware annehmen. Der Vertrag kommt zum fr├╝heren der beiden Termine zustande. Zuvor erh├Ąlt der Kunde von der WRN eine automatisierte Best├Ątigung seiner Bestellung per E-Mail an die vom Kunden beim Bestellvorgang angegebene E-Mail-Adresse. Ein Vertrag kommt dadurch noch nicht zustande. Hiermit kommen wir lediglich unseren gesetzlichen Informationspflichten nach. Der Vertrag kommt erst zustande durch Zugang einer Auftragsbest├Ątigung per E-Mail oder der Lieferung der bestellten Ware. F├╝r die Annahme behalten wir uns eine Frist von zwei Werktagen ab der Bestellung des Kunden vor.
2.2 Der Bestellvorgang im Online-Shop des Verk├Ąufers erfolgt in folgenden Schritten: Im ersten Schritt w├Ąhlt der Kunde die gew├╝nschten Waren aus indem er diese in den Warenkorb legt. Im zweiten Schritt gibt der Kunde seine Daten einschlie├člich Rechnungsanschrift und ggf. abweichender Lieferanschrift an und w├Ąhlt die Art der Bezahlung aus. Dabei akzeptiert er auch zun├Ąchst die vertragsgegenst├Ąndlichen AGB. Im dritten Schritt hat der Kunde die M├Âglichkeit, seine Angaben auf deren Richtigkeit zu ├╝berpr├╝fen und Eingabefehler ggf. zu berichtigen. Im vierten Schritt kann der Kunde seine Bestellung durch Anklicken der Schaltfl├Ąche ÔÇ×Kostenpflichtig bestellenÔÇť an die WRN absenden und dadurch ein verbindliches Angebot nach 2.1 abgegeben.
2.3 Bei telefonischer Bestellung kommt der Kaufvertrag erst zustande durch Zugang einer Auftragsbest├Ątigung per E-Mail oder der Lieferung der bestellten Ware. Der Vertrag kommt zum fr├╝heren der beiden Termine zustande. F├╝r die Annahme behalten wir uns eine Frist von zwei Werktagen ab der Bestellung des Kunden vor.
2.4 W├Ąhlt der Kunde den Artikel ÔÇ×LeistungssteigerungÔÇť, so kommt ein Werkvertrag zustande.
2.5 Die Vertragssprache ist deutsch.
2.6 Die ├ťbertragung von Rechten und Pflichten des Kunden aus dem Kaufvertrag bed├╝rfen der schriftlichen Zustimmung der WRN.

3. Preise

3.1 Die von uns angegebenen Preise sind Bruttopreise enthalten die jeweils g├╝ltige gesetzliche Mehrwertsteuer.
3.2 F├╝r jede Lieferung von Waren fallen zus├Ątzlich Versandkosten an. F├╝r Warenlieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland betragen diese 7,00 Euro. Im Ausland sind die Versandkosten abh├Ąngig von Zielland, Gr├Â├če und Gewicht.

4. Zahlungsbedingungen und Zahlungsmittel

4.1 Grunds├Ątzlich stehen dem Kunden die Zahlarten Vorkasse durch ├ťberweisung vor Lieferung der bestellten Ware oder Rechnung nach Lieferung der bestellten Ware zur Verf├╝gung. Die WRN beh├Ąlt sich jedoch bei jeder Bestellung vor, bestimmte Zahlarten nicht anzubieten. Bei Werkleistungen ist eine Bezahlung auf Rechnung nicht m├Âglich. Hierbei stehen dem Kunden nur die Bezahlung in Bar oder durch ├ťberweisung zur Verf├╝gung.
4.2 W├Ąhlt der Kunde Zahlung per Vorkasse, teilt die WRN ihre Bankverbindung in der Auftragsbest├Ątigung mit.
4.3 W├Ąhlt der Kunde Zahlung per Rechnung, kann der Kunde Waren erwerben und muss erst nach tats├Ąchlichem Erhalt der Ware und der Rechnung bezahlen.
4.4 Elektronische Zahlungen haben an die Bank auf das Konto zu erfolgen, welches dem Kunden zu diesem Zweck bekannt gegeben wird.
4.5 Der Kunde hat den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Werktagen auf das Konto der WRN zu ├╝berweisen.
4.6 Der Werklohn ist nach Abnahme zu entrichten.
4.7 Gegen Anspr├╝che der WRN kann der Kunde nur dann aufrechnen, wenn die Gegenforderung des Kunden unbestritten oder rechtskr├Ąftig festgestellt ist. Ein Zur├╝ckbehaltungsrecht kann er nur geltend machen, soweit es auf Anspr├╝chen aus dem Kaufvertrag beruht.

5. Lieferung

5.1 Die Lieferung der bestellten Waren und Leistungen erfolgt per Post-/bzw. Paketversand.
5.2 Die WRN ist berechtigt, Teillieferungen durchzuf├╝hren, soweit diese dem Kunden zumutbar sind und ohne dass dem Kunden hierf├╝r zus├Ątzliche Lieferkosten berechnet werden.
5.3 Die WRN beh├Ąlt sich vor, mehrere bestellte Artikel in einer Lieferung zusammenzufassen.
5.4 Sofern in der Artikelbeschreibung nicht anders angegeben, versendet die WRN die bestellte Ware innerhalb von zwei Werktagen nach Zahlungseingang bzw. bei Lieferung auf Rechnung innerhalb von zwei Werktagen, nachdem der Kunde die Auftragsbest├Ątigung per E-Mail erhalten hat.

5.5 Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportsch├Ąden bei dem Zusteller zu reklamieren und die WRN hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen M├Ąngelanspr├╝che.

6. Fertigstellung von Werkstattleistungen

6.1 Die WRN ist vorbehaltlich Satz 2 verpflichtet, einen schriftlich als verbindlich bezeichneten Fertigstellungstermin einzuhalten. ├ändert oder erweitert sich der Arbeitsumfang gegen├╝ber dem urspr├╝nglichen Auftrag und tritt dadurch eine Verz├Âgerung ein, dann hat die WRN unverz├╝glich unter Angabe der Gr├╝nde einen neuen Fertigstellungstermin zu benennen.
6.2 Wenn die WRN den Fertigstellungstermin infolge h├Âherer Gewalt oder Betriebsst├Ârungen ohne eigenes Verschulden nicht einhalten kann, besteht aufgrund hierdurch bedingter Verz├Âgerungen keine Verpflichtung zum Schadensersatz, insbesondere auch nicht zur Stellung eines Ersatzfahrzeugs oder zur Erstattung von Kosten f├╝r die tats├Ąchliche Inanspruchnahme eines Mietfahrzeuges. Die WRN ist jedoch verpflichtet, den Kunden ├╝ber die Verz├Âgerung zu unterrichten, soweit dies m├Âglich und zumutbar ist.

7. Abnahme bei Werkleistungen

7.1 Die Abnahme durch den Kunden erfolgt im Betrieb der WRN, soweit nichts anderes vereinbart ist.
7.2 Der Kunde ist verpflichtet, den Auftragsgegenstand innerhalb von einer Woche ab Zugang der Fertigstellungsanzeige abzuholen. Im Falle der Nichtabholung kann die WRN von ihren gesetzlichen Rechten Gebrauch machen.
7.3 Der Kunde ist verpflichtet, den Kaufgegenstand innerhalb von einer Woche ab Zugang der Bereitstellungsanzeige abzunehmen. Im Falle der Nichtabnahme kann die WRN von ihren gesetzlichen Rechten Gebrauch machen.
7.4 Bei Abnahmeverzug kann die WRN die orts├╝bliche Aufbewahrungsgeb├╝hr berechnen. Der Auftragsgegenstand kann nach Ermessen der WRN auch anderweitig aufbewahrt werden. Kosten und Gefahr der Aufbewahrung gehen zulasten des Kunden.
7.5 Bei Abnahmeverzug des Kunden steht der WRN Schadensersatz zu.

8. Eigentumsvorbehalt

8.1 Der Kaufgegenstand bleiben bis zur vollst├Ąndigen Bezahlung der gelieferten Ware sowie aller ├╝brigen Waren derselben Bestellung Eigentum der WRN. Bis zur vollst├Ąndigen Erf├╝llung hat der Kunde die Ware pfleglich zu behandeln und daf├╝r Sorge zu tragen, dass auch Dritte, denen der Zugang zu den Waren gew├Ąhrt wird, sorgf├Ąltig mit den Waren umgehen.
8.2 Ist der Kunde eine juristische Person des ├Âffentlichen Rechts, ein ├Âffentlich-rechtliches Sonderverm├Âgen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages in Aus├╝bung seiner gewerblichen oder selbst├Ąndigen beruflichen T├Ątigkeit handelt, bleibt der Eigentumsvorbehalt auch bestehen f├╝r Forderungen der WRN gegen den Kunden aus der laufenden Gesch├Ąftsbeziehung bis zum Ausgleich von im Zusammenhang mit dem Kauf oder dem Auftrag bestehenden Forderungen.
8.3 Auf Verlangen des Kunden ist die WRN zum Verzicht auf den Eigentumsvorbehalt verpflichtet, wenn der Kunde s├Ąmtliche mit dem Kaufgegenstand in Zusammenhang stehende Forderungen unanfechtbar erf├╝llt hat und f├╝r die ├╝brigen Forderung aus den laufenden Gesch├Ąftsbeziehung eine angemessene Sicherung besteht.
8.4 Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Kunde ├╝ber den Kaufgegenstand weder verf├╝gen noch Dritten vertraglich eine Nutzung einr├Ąumen.

9. Gew├Ąhrleistung

Bei M├Ąngeln der Ware gelten die gesetzlichen Gew├Ąhrleistungsregelungen.

10. Haftung

10.1 Die WRN leistet Schadensersatz in den F├Ąllen der von der WRN oder von ihren gesetzlichen Vertreters oder Erf├╝llungsgehilfen zu vertretenden Unm├Âglichkeit oder des Verzuges. Insoweit haftet die WRN jedoch nur f├╝r unmittelbare und typische Sch├Ąden, die dem Kunden entstehen. Im ├ťbrigen haftet die WRN auf Schadensersatz nur, wenn ein Versto├č gegen eine wesentliche Vertragspflicht gegeben ist oder dem Kunden ein Schaden aus der Verletzung des Lebens, des K├Ârpers oder der Gesundheit entstanden ist oder sofern die WRN den Schaden vors├Ątzlich oder grob fahrl├Ąssig verursacht hat. Bestehen bleibt auch eine etwaige Haftung der WRN nach den zwingenden Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes in der jeweils g├╝ltigen Fassung. Die WRN haftet nicht bei einer leicht fahrl├Ąssigen Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten.
10.2 Wesentliche Vertragspflichten sind solche Verpflichtungen, die vertragswesentliche Rechtspositionen des Kunden sch├╝tzen, die ihm der Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck gerade zu gew├Ąhren hat. Wesentlich sind ferner solche Vertragspflichten, deren Erf├╝llung die ordnungsgem├Ą├če Durchf├╝hrung des Vertrages ├╝berhaupt erst erm├Âglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelm├Ą├čig vertraut und vertrauen darf.

11. Widerrufsrecht

11.1 Verbrauchern steht das gesetzliche, nachfolgend (n├Ąchste Seite) beschriebene Widerrufsrecht zu:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gr├╝nden diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist betr├Ągt vierzehn Tage ab dem Tag,
(im Falle eines Kaufvertrags): an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Bef├Ârderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat;
oder (im Falle eines Vertrags ├╝ber mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt
geliefert werden): an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Bef├Ârderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat;
oder (Falle eines Vertrags ├╝ber die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder St├╝cken): an dem Sie oder ein von Ihnen benannter
Dritter, der nicht der Bef├Ârderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte St├╝ck in den Besitz genommen haben bzw. hat.

Um ihr Widerrufsrecht auszu├╝ben, m├╝ssen Sie uns

Wolf Racing Neuenstein GmbH & Co. KG
vertreten durch die W.R. Verwaltungs GmbH
Gesch├Ąftsf├╝hrer Steffen Walter
Max-Eyth Stra├če 17
74632 Neuenstein
E-Mail: info@wolf-racing.de
Tel: 07942-9446-0
Fax: 07942-9446-22

mittels eindeutiger Erkl├Ąrung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) ├╝ber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen,
informieren. Sie k├Ânnen daf├╝r das beigef├╝gte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung ├╝ber die Aus├╝bung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschlie├člich der Lieferkosten (mit
Ausnahme der zus├Ątzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, g├╝nstigste
Standardlieferung gew├Ąhlt haben), unverz├╝glich und sp├Ątestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zur├╝ckzuzahlen, an dem die Mitteilung ├╝ber
den Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. F├╝r diese R├╝ckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass sie bei der
urspr├╝nglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdr├╝cklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen
wegen dieser R├╝ckzahlung Entgelte berechnet. Wir k├Ânnen die R├╝ckzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zur├╝ckerhalten haben oder bis
Sie den Nachweis erbracht haben, dass sie Waren zur├╝ckgesandt haben, je nachdem, welches der fr├╝here Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverz├╝glich und in jedem Fall sp├Ątestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns ├╝ber den Widerruf dieses
Vertrages unterrichten, an

Wolf Racing Neuenstein GmbH & Co. KG
Max-Eyth Stra├če 17
74632 Neuenstein
E-Mail: info@wolf-racing.de
Tel: 07942-9446-0
Fax: 07942-9446-22

zur├╝ckzusenden oder zu ├╝bergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der R├╝cksendung der Waren.

Sie m├╝ssen f├╝r einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Pr├╝fung der Beschaffenheit,
Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zur├╝ckzuf├╝hren ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

11.2 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Vertr├Ągen ├╝ber die Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und f├╝r deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Kunden ma├čgeblich ist oder die eindeutig auf die pers├Ânlichen Bed├╝rfnisse des Kunden zugeschnitten sind. Ebenso kommt Kunden, die keine Verbraucher iSd 1.2 dieser AGB sind, kein Widerrufsrecht zu.

12. Datenschutz

Wir erheben, verarbeiten und nutzen die personenbezogenen Daten der/des Kunden nur nach Ma├čgabe und im Einklang mit den einschl├Ągigen Datenschutzbestimmungen der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG). Weitere Erl├Ąuterungen zum Thema Datenschutz sind auf unserer Internetseite www.wolf-racing.de unter der Rubrik ÔÇ×DatenschutzÔÇť abrufbar.

13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

13.1 F├╝r s├Ąmtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze ├╝ber den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gew├Ąhrte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gew├Âhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
13.2 F├╝r s├Ąmtliche gegenw├Ąrtigen und zuk├╝nftigen Anspr├╝che aus der Gesch├Ąftsverbindung mit Kaufleuten, mit juristischen Personen des ├Âffentlichen Rechts oder mit ├Âffentlich-rechtlichem Sonderverm├Âgen, einschlie├člich Wechsel- und Scheckforderungen, ist ausschlie├člicher Gerichtsstand der Sitz der WRN.
13.3 Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gew├Âhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gew├Âhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Im ├ťbrigen gilt bei Anspr├╝chen der WRN gegen├╝ber dem K├Ąufer dessen Wohnsitz als Gerichtsstand.
13.4 Wir nehmen an der Online-Streitbeilegung gem├Ą├č Art. 14 Abs. 1 ODR-VO teil: Die Europ├Ąische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter┬áhttps://ec.europa.eu/consumers/odr/┬áfinden. Verbraucher haben die M├Âglichkeit, diese Plattform f├╝r die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur au├čergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsvertr├Ągen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist und kann hierf├╝r genutzt werden.